Nähen für mich

Weekend Style – Blogtour und Verlosung

– enthält Werbung –

Statt dem #nähbuchDienstag gibt es diesen Monat eine ganze Nähbuch-Woche! Ich habe mich mit 9 talentierten Ladies und dem (Online)Stoffgeschäft Stoff&Co zusammengetan: Kira von The Couture, Steffi von Sewrender, Marina von Metterlink, Bianca von Sleepless in Bavaria, Eveline von Frölein Tilia, Petra von Pedilu Bloggt, Janina von Miss Rosi, Anja von Brightday Loves, Dominique von Kreamino und ich werden Euch ab heute in einer Blog-Tour eine Woche lang umgesetzte Projekte aus dem Buch „Weekend Style“ von Caroline Hulse zeigen. Und eine Verlosung und Rabatte für den Stoffkauf gibt es auch noch! Mehr dazu findet Ihr am Ende dieses Beitrags. Aber kommen wir erstmal zu dem Buch. (mehr …)

Continue Reading
Schöner Nähen mit ProfitechnikenInspiration und Unterwegs

#nähbuchDienstag: Lieblings-Nähbuch Schöner Nähen mit Profitechniken

Das hier besprochene Buch ist im Stiebner Verlag erschienen, den meine Familie betreibt; alle hier dargestellten Meinungen sind jedoch meine eigenen (zugegebenermaßen bin ich aber ein wenig parteiisch 🙂)

Es ist wieder Zeit für den #nähbuchDienstag! Und eigentlich sollte heute hier ein Interview von Chinelo Bally stehen und die Vorstellung ihres Buchs „Freehand Fashion“. Aber uneigentlich haben widrige Umstände das Treffen von Chinelo und mir in London verhindert, und so konnte das Interview bisher noch nicht stattfinden – und deswegen habe ich kurzerhand ein anderes Buch für den #nähbuchDienstag April ausgewählt! Und zwar meine aktuelle Geheimwaffe: „Schöner Nähen mit Profitechniken“. (mehr …)

Continue Reading
Lesetipps zum Thema Fast FashionInspiration und Unterwegs

#2018DIYDontBuy – Lesetipps zum Thema Fast Fashion und Nachhaltigkeit

Und zack, schon wieder sind die ersten drei Monate des Jahres rum! Und damit auch die ersten drei Monate der #2018DIYDontBuy-Challenge. Bis jetzt ist es mir überhaupt nicht schwer gefallen, keine Kleidung zu kaufen. Und das, obwohl ich mit Ausnahme des Elle Puls Näh-Camps in Berlin Mitte März noch gar nicht so richtig zum Nähen gekommen bin. Trotzdem fehlt mir im Kleiderschrank: rein gar nichts. Das hat mich die letzten Wochen schon zum Nachdenken gebracht… Wie viel Kleidung brauche ich eigentlich? Was mit passiert mit all der Kleidung, die wir viel länger tragen könnten, aber trotzdem jede Saison austauschen? Und was macht die „Konsumkultur“ im Bereich Fashion (und auch Nähen, wenn man das Ganze auf Stoffe ausweitet) mit der Umwelt? Und den Menschen, die die Textilien herstellen? Da kam Lisas „Themenplan“ für die #2018DIYDontBuy-Challenge und der anstehende Post zu den Lesetipps gerade Recht. (mehr …)

Continue Reading
Überblick über alle Nähbücher von Gertie HirschInspiration und Unterwegs

#nähbuchdienstag – Lieblings-Nähbücher Gertie Hirsch

Es ist Zeit für den #nähbuchDienstag März! Zur Auswahl standen diesmal „Ausbessern & Verschönern“ von Denise Wild und die drei Bücher von Gertie Hirsch. Das Instagram-Umfrage-Ergebnis war eindeutig: Gertie soll es sein! Wer mir schon länger folgt, weiß: Ich bin ein riesiger Gertie Hirsch-Fan. Ich mag ihren Style und ihre Schnitte, und deswegen habe ich auch alle ihr Bücher. Ein guter Grund also, um die drei Titel mal miteinander zu vergleichen. Ich habe die Bücher in umgekehrter Reihenfolge angeschafft: zuerst ihr letztes Buch „Gertie’s Ultimate Dress Book“, dann das mittlere „Gertie Sews Vintage Casual“ und zuletzt das erste Buch „Rockabella“, das leider auch das einzige ist, das auf deutsch erschienen ist*. Die Titel sind alle ähnlich, bieten aber dennoch jeweils einen ganz eigenen Schwerpunkt. (mehr …)

Continue Reading
Inspiration und Unterwegs

#nähbuchdienstag: Lieblings-Nähbuch Die Perfekte Passform

Es ist Zeit für den #nähbuchdienstag Februar! Dieses Mal hatte ich Euch die beiden Bücher „Freehand Fashion“ von Chinello Bally und „Die perfekte Passform“ von Joi Mahon zur Wahl gestellt – gewonnen hat, unschwer am Titelbild zu erkennen, „Die Perfekte Passform“! An alle, die lieber „Freehand Fashion“ gesehen hätten: Nicht verzagen, im April bin ich in London und habe mich dort mit Chinello Bally zum Interview verabredet. Dazu wird’s dann natürlich auch einen Post geben, und wir werfen einen Blick in das Buch! Aber jetzt zum heutigen Star, nämlich „Die perfekte Passform“ von Joi Mahon. (mehr …)

Continue Reading
Inspiration und Unterwegs

#nähbuchdienstag: Lieblings-Nähbuch Vintage – Modeklassiker der 1920er bis 1970er Jahre

Wie ich Euch in meinen #sewingtop5 “Reflection and Goals 2018” erzählt habe, ist es dieses Jahr einer meiner Vorsätze, Euch jeden Monat ein Nähbuch für Fortgeschrittene vorzustellen. Unter dem Hashtag #nähbuchdienstag könnt Ihr ab sofort an jedem letzten Dienstag im Monat eine Buchvorstellung hier finden. Für diesen Post hier habe ich Anfang Januar in meinen Instagram-Stories zwei Bücher zur Auswahl gestellt: “Vintage Modeklassiker” und “Der große Fotoguide für die perfekte Passform”. Zu meiner Überraschung hat das Vintage-Buch gewonnen! Ich fand das Format der Instagram-Umfrage richtig gut, deswegen werde ich ab sofort immer am Anfang des Monats zwei Titel zur Auswahl stellen und den Gewinner dann im Laufe des Monats hier besprechen. Die Instagram-Umfrage findet ihr jeden ersten Dienstag im Monat in meinen Instagram-Stories, auch wieder mit dem Hashtag #nähbuchdienstag – folgt also dem Hashtag, wenn ihr bei den Umfragen dabei sein wollt!. Aber kommen wir zum eigentlichen Hauptdarsteller dieses Blog-Posts: das Buch “Vintage Modeklassiker der 1920er bis 1970er Jahre” von Jo Barnfield. (mehr …)

Continue Reading
Inspiration und Unterwegs

Lieblings-Nähbücher – Weihnachtswunschliste und Buch-Verlosung!

Ich liebe die Vorweihnachtszeit. Von mir aus könnte es den ganzen Winter über Vorweihnachtszeit sein. Die schöne Beleuchtung, die Weihnachtslieder (ja, ich stehe auf die kitschigen amerikanischen Weihnachts-Popsongs, ich gebe es zu!), Glühwein trinken und Plätzchen essen, draußen der erste Schnee und man selbst gemütlich eingekuschelt auf dem Sofa mit einem guten Buch – herrlich! In den letzten Jahren wurden bei mir in der Kategorie „Gutes Buch“ die Krimis immer mehr von Näh-Büchern verdrängt. Auch bedingt durch meine familiäre Verbindung zu einem Näh-Buch-Verlag habe ich mittlerweile eine sehr stattliche Sammlung im Schrank. Und da die Zeit des frenetischen Geschenke-Suchens auf uns zukommt, dachte ich mir, ich stelle Euch ein paar meiner Lieblingsbücher vor – vielleicht sind ist ja das ein oder andere genau das richtige für ein näh-begeistertes Familienmitglied von euch, oder für Eure eigene Wunschliste. Ich habe versucht, eine möglichst breite Auswahl zu treffen: ein Nachschlagewerk fürs Nähen, ein Buch über Stoff, eins zur Passform und zwei zur Schnittmustererstellung, ein Titel über Modezeichnen, ein Buch mit Schnittmustern und jeweils ein Titel zum Häkeln und zum Stricken! Und da die Weihnachtszeit ja bekanntlich die Zeit des Gebens ist, gibt es am Ende des Artikels auch die Möglichkeit, zwei der vorgestellten Titel zu gewinnen! (mehr …)

Continue Reading
Inspiration und Unterwegs

Lieblings-Nähbücher: Alles Jersey – Shirts & Tops von Stefanie Brugger

Ich bin eigentlich kein großer Fan von Jersey-Nähbüchern. Häufig finde ich die Schnittmuster darin ziemlich uninspiriert und von der „Dafür-brauche-ich-kein-Buch“-Sorte. Aber jetzt: Ich bin schockverliebt – in Alles Jersey – Shirts & Tops! Was für ein großartiges, großartiges Buch! Ich hatte das Buch von Stefanie Bruggers schon auf dem Radar, als es herauskam, aber es hat es nie in meinen Bücherschrank geschafft. Dabei lese ich Stefanies Blog „Herzekleid“ sehr gerne, auf dem sie immer wieder Shirts zeigt, die nach dem Buch genäht sind. Auch einige andere Bloggerinnen, denen ich folge, haben das Buch hoch gelobt. Aber ihr wisst ja, wie es ist – so viele Schnittmuster, so wenig Zeit… Bis ich vor einigen Wochen Kontakt mit dem Verlag Edition Michael Fischer hatte, der Alles Jersey – Shirts & Tops publiziert hat. (mehr …)

Continue Reading
Liebe auf den ersten StichInspiration und Unterwegs

Lieblingsnähbücher: „Liebe auf den ersten Stich“ von Tilly Walnes

Hallo Ihr Lieben!

Ende Mai hatten Kirsten von The Dressbakery und ich ein Nähbloggerinnen Meet & Greet in München organisiert. Wir waren gemütlich im Café Marais frühstücken und anschließend in verschiedenen Läden beim Stoffshoppen (einen Blogpost zum Thema Stoff kaufen in München gibt’s demnächst). Es war richtig, richtig schön, mal einen ganzen Tag mit Mädels zu verbringen, die alle stundenlang übers Nähen ratschen können (Steffi von 81Gradnord hat einen schönen Vlog-Beitrag zum Treffen gemacht, und bei Kirsten findet ihr einen Blogpost mit vielen Bildern)! Natürlich haben wir auch viel über Schnittmuster gesprochen, die wir gerne mögen – und dabei hat sich herausgestellt, dass viele Tilly and The Buttons und Sew Over It nicht kannten. Das hat mich auf die Idee gebracht, Tilly Walnes Buch Liebe auf den ersten Stich hier ein bisschen detaillierter vorzustellen. Ich habe mir primär damit das Nähen beigebracht, und finde den Titel eines besten Anfänger-Bücher überhaupt – und meine Begeisterung wollte ich gerne teilen! (mehr …)

Continue Reading
Inspiration und Unterwegs

Gut kopiert ohne Auftrennen – Nähbuch-Rezension und Give-Away!

Hallo ihr Lieben,

druckfrisch liegt seit letzter Woche mein aktuelles Lieblings-Nähbuch auf meinem Tisch: „Gut kopiert ohne Auftrennen“ von Steffani Lincecum. Ein sehr außergewöhnliches Nähbuch, das ich Euch gerne besser vorstellen möchte. Es gibt auch ein Exemplar zu gewinnen – wie ihr an der Verlosung teilnehmen könnt, lest ihr weiter unten!

Aber jetzt erzähle ich Euch erstmal, worum es in dem Titel geht: Die Autorin Steffani Lincecum beschreibt detailliert zwei Methoden, mit denen man von bestehenden Kleidungsstücken Schnittmuster erstellen kann, ohne seine Lieblingsteile aufzutrennen und zu zerstören: Die Schnittabnahme mit Papier und die Schnittabnahme mit Stoff. Die Technik funktioniert nicht nur bei einfachen Kleidungsstücken wie einem T-Shirt oder einem A-Linien-Rock, sondern auch bei aufwändigen Stücken wie einem taillierten Kleid mit Abnähern, einer Bluse mit zahlreichen Schnitteilen oder sogar einer Handtasche. Das Originalteil bleibt dabei vollkommen unversehrt.

(mehr …)

Continue Reading