Nähen für mich

Hohlkreuz-Anpassung für Schnittmuster ohne Taillen- oder Rückennaht

Ich habe ein ziemlich ausgeprägtes Hohlkreuz. Und das führt häufig dazu, dass mir Shirts und Kleider nicht richtig passen, weil sich im Rücken viel zu viel Stoff „sammelt“. Bei meiner Suche nach möglichen Schnittmuster-Anpassungen für das Problem bin ich auf eine Menge Methoden gestoßen, die man anwenden kann, wenn das Schnittmuster eine Taillen- oder eine Mittelnaht im Rücken hat. Aber nichts für Rückenteile ohne Naht – außer natürlich, man fügt eine Naht ein, aber das sieht ja nun nicht immer hübsch aus. Per Zufall bin ich dann irgendwann auf die Tutorials von Pattern Scissors Cloth und Inhouse Patterns gestoßen, die sich genau mit diesem Problem befassen. Ich habe beide Methoden miteinander kombiniert, und das Ergebnis ist toll! Ihr könnt den Unterschied bei meinem Molly Shirt im Titelbild sehen – links ohne Anpassung, rechts mit Anpassung (den Post zum Molly Shirt findet ihr hier). Für diejenigen unter Euch, die sich ebenfalls mit einem Hohlkreuz herumplagen, habe ich meine Arbeits-Schritte in einem Mini-Tutorial zusammengefasst – here goes! (mehr …)

Continue Reading
stiebner NähTour

Nähen am See – neuer Termin für November 2018!

Die stiebner NähTour geht mit Nähen am See in die zweite Runde!
Vom 2.-4. November 2018 heißt es in Possenhofen am Starnberger See wieder: Nähen, Nähen, Nähen… Alle Infos findet Ihr unten – und wer Lust hat, dabei zu sein: Schreibt mir eine Mail oder hinterlasst unten einen Kommentar, und ich lasse Euch das Anmeldeformular zukommen!

Was ist die stiebner NähTour und was ist Nähen am See?

Die stiebner NähTour ist eine Reihe von Events rund ums Nähen, die vom Stiebner Verlag entweder gesponsored oder organisiert werden. Das Nähen am See ist ein Näh-Wochenende am Starnberger See, das von mir (Melanie von The Flying Needle) organisiert wird. Der Stiebner Verlag ist Namens-Sponsor und unterstützt das Event mit einer mobilen Näh-Bibliothek! (mehr …)

Continue Reading
Nähen für mich

Überraschungs-Hit Porto Cardigan von Hummelhonig

This post is also available in English!

In den Porto Cardigan von Hummelhonig habe ich mich schock-verliebt. Während ich letzten Oktober auf der anNäherung Süd in Würzburg an meinem Opal Cardigan werkelte, habe ich am immer wieder vollkommen fasziniert die Jacke gemustert, die eine der anderen Mädels am Nebentisch trug. Sah so kuschelig aus, und irgendwie auch raffiniert! Die Rückfrage ergab, dass es sich um das Schnittmuster Porto aus dem (mir bis dahin unbekannten) Hause Hummelhonig handelte. Ein Cardigan, der nur aus Rechtecken besteht und dadurch den interessanten, „trapez-artigen“ Fall bekommt: Ein großes Rechteck für den „Korpus“, zwei Rechtecke für die Ärmel und zwei zusammengenähte Rechtecke für die Kante. (mehr …)

Continue Reading
Inspiration und Unterwegs

#nähbuchdienstag: Lieblings-Nähbuch Die Perfekte Passform

Es ist Zeit für den #nähbuchdienstag Februar! Dieses Mal hatte ich Euch die beiden Bücher „Freehand Fashion“ von Chinello Bally und „Die perfekte Passform“ von Joi Mahon zur Wahl gestellt – gewonnen hat, unschwer am Titelbild zu erkennen, „Die Perfekte Passform“! An alle, die lieber „Freehand Fashion“ gesehen hätten: Nicht verzagen, im April bin ich in London und habe mich dort mit Chinello Bally zum Interview verabredet. Dazu wird’s dann natürlich auch einen Post geben, und wir werfen einen Blick in das Buch! Aber jetzt zum heutigen Star, nämlich „Die perfekte Passform“ von Joi Mahon. (mehr …)

Continue Reading
Lil Weasel LogoInspiration und Unterwegs

Stoff Kaufen in Paris

This post is also available in English!

Hallo Ihr Lieben,

vor einiger Zeit war ich für ein langes Wochenende in Paris. So eine tolle Stadt! Ich habe zusammen mit meinem Mann einen Freund besucht, und unsere Tage waren sehr voll geplant – aber ich wollte unbedingt zumindest ein Stoffgeschäft besuchen. Ich habe im Vorfeld ein bisschen recherchiert, um eine gute Wahl zu treffen, und es ist der Laden Lil Weasel geworden. Für alle, die etwas mehr Zeit haben, durch die Pariser Stoffläden zu bummeln: Am Ende dieses Posts habe ich meine Recherche-Ergebnisse zusammengefasst, ihr könnt Euch auf der Basis einen eigenen Plan zusammenstellen! (mehr …)

Continue Reading
Nähen für mich

Die reisende Frau Fannie

This post is also available in English!

Meine Frau Fannie von Fritzi Schnittreif ist ein wahres „Reise-Projekt“ – also nicht auf Reisen genäht, sondern eine Erinnerung an mehrere Reisen. Sozusagen eine Souvenir-Frau Fannie! Souvenir Nummer 1 war das Schnittmuster für das Kleid. Das habe ich letztes Jahr in Wien beim Stoffsalon gekauft, während meines Stoff-Shoppingtrips. Ich hatte Frau Fannie schon vorher auf mehreren Blogs entdeckt, und besonders seit dem Post von Miriam von MadebyMiri war ich ganz begeistert von dem Kleid. Und als es mir dann im Stoffsalon über den Weg lief, war mein Wien-Souvenir gesetzt! (mehr …)

Continue Reading
Inspiration und Unterwegs

#nähbuchdienstag: Lieblings-Nähbuch Vintage – Modeklassiker der 1920er bis 1970er Jahre

Wie ich Euch in meinen #sewingtop5 “Reflection and Goals 2018” erzählt habe, ist es dieses Jahr einer meiner Vorsätze, Euch jeden Monat ein Nähbuch für Fortgeschrittene vorzustellen. Unter dem Hashtag #nähbuchdienstag könnt Ihr ab sofort an jedem letzten Dienstag im Monat eine Buchvorstellung hier finden. Für diesen Post hier habe ich Anfang Januar in meinen Instagram-Stories zwei Bücher zur Auswahl gestellt: “Vintage Modeklassiker” und “Der große Fotoguide für die perfekte Passform”. Zu meiner Überraschung hat das Vintage-Buch gewonnen! Ich fand das Format der Instagram-Umfrage richtig gut, deswegen werde ich ab sofort immer am Anfang des Monats zwei Titel zur Auswahl stellen und den Gewinner dann im Laufe des Monats hier besprechen. Die Instagram-Umfrage findet ihr jeden ersten Dienstag im Monat in meinen Instagram-Stories, auch wieder mit dem Hashtag #nähbuchdienstag – folgt also dem Hashtag, wenn ihr bei den Umfragen dabei sein wollt!. Aber kommen wir zum eigentlichen Hauptdarsteller dieses Blog-Posts: das Buch “Vintage Modeklassiker der 1920er bis 1970er Jahre” von Jo Barnfield. (mehr …)

Continue Reading
Inspiration und Unterwegs

Spätzle, Brezn und Nähblogs – Munich meets Stuttgart!

Muriel von Nahtzugabe5cm und ich haben letzte Woche auf Instagram ja schon fleißig Andeutungen zu unserer geheimen Mission für Näherinnen im Süden gemacht, und heute können wir das Geheimnis lüften!

Muriel, Sabine von Langsame Schildkröte und Elsa von Elsas Näh(r)stoffe organisieren seit drei Jahren das jährliche Nähblogger-Treffen in Stuttgart. In München haben Kirsten von The Dressbakery und ich das Münchner Nähblogger-Treffen ins Leben gerufen. Und was liegt da näher, als die beiden miteinander zu verbinden und ein gemeinsames Treffen für alle “Süd-Nähblogger” zu veranstalten?

Gesagt, getan. Wir haben uns also über die Landkarte gebeugt, um eine gut erreichbare Stadt zu finden, die möglichst in der Mitte zwischen Stuttgart und München liegt und ein interessantes Ziel für Nähblogger darstellt. Die Wahl ist auf Augsburg gefallen – einigermaßen in der Mitte, ein tolles Textilmuseum und dazu auch noch gute Stoff-Shopping-Möglichkeiten!

Nach ein paar Skype-Telefonaten, einem Trello-Planungsboard und einer kreativen Session für das Logo steht der Plan:

Am Samstag, den 14. April 2018, heißt es “Spätzle, Brezn und Nähblogs – Munich meets Stuttgart” in Augsburg!

Wir haben uns ein schönes Programm überlegt, es geht unter anderem in besagtes Textilmuseum und zu einem Stoff-Lagerverkauf. Für alle, die schon Freitags anreisen möchten, wird es ein gemeinsames Abendessen geben, und bei Interesse schlagen wir auch Übernachtungsmöglichkeiten vor. Weitere Details zum Ablauf folgen – jetzt hoffen wir erstmal, dass Euch die Idee genauso gut gefällt wie uns, und wir freuen uns schon riesig, Euch alle wieder zu treffen  bzw. persönlich kennenzulernen!

Anmelden könnt ihr Euch hier, über ein Google-Anmeldeformular. In den letzten Jahr gab es für das Stuttgarter Nähblogger-Treffen einen kleinen Sew Along im Vorfeld – wenn Ihr darauf Lust habt, dann gebt uns gerne auch dazu Rückmeldung. 

Last, but not least: Ihr seid auch ohne Blog herzlich willkommen! Für alle Fragen und Vorschläge erreicht Ihr uns unter munichmeetsstuttgart@theflyingneedle.de.

Wir freuen uns auf Euch!

Folge The Flying Needle auf Bloglovin

Continue Reading
Inspiration und Unterwegs

Näh-Wochenende am Starnberger See

Nach langen Planungen war es am Wochenende endlich so weit: Das Näh-Wochenende Possenhofen am Starnberger See hat stattgefunden! Die Idee für ein gemeinsames Näh-Wochenende kam schon letzten Mai bei unserem Münchner Nähblogger-Treffen auf, und im Sommer hatte ich dann die perfekte Location gefunden: Die Jugendherberge Possenhofen, in Laufweite zum Starnberger See. Die Jugendherberge ist super modern, bietet 4er-Zimmer mit eigenem Bad und einen Tagungsraum mit Blick auf den See. Außerdem ist das Essen lecker, für mich immer ein sehr wichtiges Entscheidungskriterium :-). Das Wochenende war super, super schön – es war so toll, mit so viel Gleichgesinnten zu nähen, zu ratschen und zu lachen. Und gelacht haben wir so viel! Ich hab an dem Wochenende schon einige Stories gemacht, aber ich dachte, es wäre schön, auch hier auf dem Blog ein kleines „Tagebuch“ über das WE zu machen: (mehr …)

Continue Reading
Nähen für mich

Mein Opal-Style

This blog post is also available in English!

Cardigans gab es eigentlich bisher nicht so wirklich in meiner Garderobe. Höchstens eine schmale schwarze Strickjacke für den Sommer, wenn es zu kalt fürs T-Shirt, aber zu warm für einen Pullover ist. Aber „richtige“ Cardigans, die ein „richtiger“ Outfit-Bestandteil sind? Auf gar keinen Fall! Die haben mich immer zu sehr an meinen Opa erinnert, der sehr gerne solche „jugendlichen Jacken“ trug. Nicht falsch verstehen, ich mochte meinen Opa sehr, aber ich wollte mich nie unbedingt wie er kleiden! Aber ich schweife ab. (mehr …)

Continue Reading