Lil Weasel Logo
Inspiration und Unterwegs

Stoff Kaufen in Paris

This post is also available in English!

Hallo Ihr Lieben,

vor einiger Zeit war ich für ein langes Wochenende in Paris. So eine tolle Stadt! Ich habe zusammen mit meinem Mann einen Freund besucht, und unsere Tage waren sehr voll geplant – aber ich wollte unbedingt zumindest ein Stoffgeschäft besuchen. Ich habe im Vorfeld ein bisschen recherchiert, um eine gute Wahl zu treffen, und es ist der Laden Lil Weasel geworden. Für alle, die etwas mehr Zeit haben, durch die Pariser Stoffläden zu bummeln: Am Ende dieses Posts habe ich meine Recherche-Ergebnisse zusammengefasst, ihr könnt Euch auf der Basis einen eigenen Plan zusammenstellen!

Aber zurück zu meinem Ziel: Lil Weasel sind eigentlich zwei Geschäfte, direkt gegenüber voneinander in einer der wunderschönen Pariser Jugendstil-Passagen. Der eine Laden führt Stoffe, Borten, Bänder, Schnittmuster, Bücher und andere Näh-Accessoires, der andere Laden ist auf Wolle und Strickzubehör spezialisiert. Beide Geschäfte sind super schön eingerichtet und lassen das Handarbeits-Herz höher schlagen. Mein Favorit war natürlich der Stoffladen, dem Strickladen habe ich nur einen kurzen neugierigen Besuch abgestattet.

Lil Weasels Eingang

Ein Blick durch das Schaufenster des Pariser Stoffladens Lil Weasel

Die Wollabteilung im Lil Weasel ist kreativ dekoriert.

Die Stoffauswahl bei Lil Weasel ist hochwertig, Schnäppchen findet man eher nicht. Aber wer auf der Suche nach guter Qualität zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis ist, wird hier fündig. Es gibt eine große Auswahl an Bekleidungsstoffen, sowohl Jersey als auch schöne Baumwoll-Stoffe, und sie haben die größte Auswahl an Liberty Cotton bzw. Liberty Lawn-Stoffen, die ich bisher gesehen habe. Wunder-, wunderschön!! Das Schnittmuster-Sortiment hat mich ebenfalls begeistert. Ich nähe bisher hauptsächlich von PDF-Download-Schnitten, oder aus Burda-Heften. Lil Weasel hat eine ganze Reihe von englisch/amerikanischer und französischer Indie-Schittdesignern vorrätig, von Named Clothing über Tilly And The Buttons bis hin zu Pauline Alice. Einige der Designer kannte ich gar nicht – und da musste ich ganz im Forschungsinteresse natürlich zuschlagen! Meine Wahl fiel auf ein Pauline Alice-Schnittmuster für die Ninot Jacke und einen grauen Cotton Lawn-Stoff mit silber Punkten (die Firma stand leider nicht auf der Rolle, deswegen: Mystery-Herkunft!).

Lil Weasels Stoffe

Lil Weasels Bänder und Bordüren

Liberty Stoffe bei Lil Weasel
Lil Weasel hat eine sehr große Auswahl an Liberty Stoffen.

Lil Weasels Auswahl an Schnittmustern

Lil Weasel Stoff und Pauline Alice Schnittmuster

Ich glaube, aus dem Stoff werde ich eine Mimi-Bluse aus Tilly and The Buttons Buch „Liebe auf den ersten Stich“ nähen, das Schnittmuster ist mir beim Blick auf den Stoff sofort eingefallen. Mehr Ausbeute war leider sowohl vom Budget als auch von der Zeit her nicht drin – denn wir waren zum Crepe-Essen verabredet, und ich musste mich sputen! Nun aber wie besprochen für alle Paris-Reisenden anbei eine Sammlung meiner Recherche-Ergebnisse zum Stoffkauf in Paris:

Lil Weasel – der von mir besuchte Laden befindet sich in der Passage Cerf, mehr Informationen findet ihr auf der Facebook-Seite von Lil Weasel

Le Marché Saint Pierre – diesen Laden hat mir eine französische Freundin empfohlen; sieht im Internet toll aus, ich war aber aus Zeitmangel selbst leider nicht da

Seamworker’s Guide to Paris – auf dieser Seite beschreibt die Amerikanerin Christine Hayes detailliert die unterschiedlichen Stoffgeschäfte Paris‘ (auf Englisch)

Fabric Shopping in Paris with Tilly and The Buttons – auch Tilly Walnes war auf Stoff-Jagd in Paris und hat ihre Ergebnisse in einem Blogpost zusammengefasst (auf Englisch)

Marais/Montmatre, rund um Metro Sentier – bei einem Spaziergang am 1. Mai kamen wir per Zufall durch das Viertel rund um die Rue Saint-Denis und Rue Rambuteau; ein Stoffgeschäft nach dem anderen! Leider hatten feiertagsbedingt zu; meine Recherche hinterher ergab, dass es sich bei dem Viertel um Stoff-Großhändler handelt. Manche verkaufen wohl auch an Privatpersonen, aber es lohnt sich, gleich zu Beginn nach der Mindest-Abnahmemenge zu fragen

Montmartre um Sacre Coeur – auf dem Weg von der Metro zur Kirche sind wir an ein paar Läden vorbeigekommen, die Seide und indische Sari-Stoffe verkauft haben. Die Seide sah toll aus und fühlte sich auch toll an, lag allerdings auch bei 50€/m. Ein Bummel dort könnte sich aber trotzdem lohnen, es gab einige Sonderangebote.

Wer sonst noch Tipps für den Stoffkauf in Paris hat: Hinterlasst gerne einen Kommentar!

Folge The Flying Needle auf Bloglovin

Eine Häkelkatze klettert in den Vogelkäfig

Macaron Packungen
Neben Stoff sind mein liebstes Mitbringsel aus Paris Macarons!

 

7 Comments

  1. Ani Lorak

    Auf der einen Seite von Sacre Coeur sind viele Stoffgeschäfte u.a. Les Reines auf mehreren Etagen. Das Geschäft lohnt sich auf jeden Fall. Ein Geschäft reiht sich an das andere, auch welche mit günstigen Wax Prints. Wirklich tolles Flair. Die von Dir genannten kannte ich noch nicht, aber in Paris bleibt dafür auch meist nicht viel Zeit … Hach, wäre was für den Frühling

    1. Melanie

      Liebe Ani, herzlichen Dank für die Tipps! Für Sacre Coeur hatte ich beim letzten Mal auch viel zu wenig Zeit – ein Grund mehr, wieder hinzufahren! Viele Grüße, Melanie

  2. Hier noch zwei Links anhand derer ich mich letztes Jahr orientiert habe, einmal bei Montmartre sehr detailliert beschrieben

    https://erschoepftesquota.wordpress.com/2016/05/07/stoffkauf-in-paris-oder-stoff-gasm-in-montmartre/. Und waxprints in einem afrikanischen Viertel. Wenn man mit den 30 min. Gratis Fahrrädern fährt, sind die Stationen jeweils nur 15 min. Voneinander bzw. Den Bahnhöfen erst und Nord entfernt.

    http://www.dreikah.de/stoffe-kaufen-in-paris/

    1. Melanie

      Liebe Anja, vielen Dank für deine Tipps! Gerade das mit dem Waxprints ist super – da werde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall vorbeischauen! Viele Grüße, Melanie

  3. Ich wollte schon lange nach Paris und jetzt gibt es noch einen Grund mehr. Vielen Dank für diesen Beitrag!
    Das erste Buch von Tilly finde ich in Bezug auf die Modelle sehr schön, das Kleid saß aber nicht so gut bei mir. Der Rock war aber super, und die Bluse habe ich noch nicht genäht. Ich bin gespannt auf dein Exemplar!
    Liebe Grüße
    Stacia

    1. Melanie

      Hallo Stacia, das Kleid steht bei mir dieses Jahr auf der Liste – aber gut, dass du das mit der Passform sagst, dann mach ich da mal lieber ein Nesselteil! Liebe Grüße, Melanie

  4. Danke für den interessanten Bericht! Die Ninot-Jacke fand ich immer schon schön. Paulinealice hat den Schnitt schon länger nicht mehr im Shop, Du hattest also Glück! Ich freue mich auf Deine fertige Jacke.
    Liebe Grüße, SaSa

Leave a Reply

Required fields are marked*