Sew Caroline Hängerkleid zur Seite
Nähen für mich

Ein Sommerkleid für die Weihnachtsparty

Werbung aufgrund von Produktnennung und Verlinkungen*

Heute ist es Zeit für die Weihnachtsausgabe vom Sew La La-Nähen aus Büchern Special! Und da wollte ich Euch doch auch mal ein Kleid zeigen, dass ich aus einem Buch genäht habe. Und zwar ein Sommerkleid. Mitten im Winter. Das nenne ich mal Wandlungsfähigkeit 😊! Es handelt sich übrigens um das Hängerkleid aus dem Buch Weekend Style. Und der Einsatz als „Winter-Party-Kleid“ hat sich eher zufällig ergeben.

Sew Caroline Hängerkleid mit Tasche

Steffi von Sewrender und ich waren letzten März auf dem Elle Puls Nähcamp in Berlin (wer noch nicht da war: das Nähcamp ist echt lohnenswert!). Da wir beide mit dem Zug aus München angereist sind, mussten wir sehr schlank packen – Nähmaschine, Reisetasche und dann noch die Stoffe für die Projekte schleppen sich ja nicht von alleine. Ich habe also aus Gewichtsgründen alle meine Frühjahrs-Projekte aus eher dickeren Stoffen daheim gelassen und ein paar Sommerprojekte mitgenommen. Unter anderem diese wunderschöne Viskose von Stoff und Stil und den Weekend Style-Hängerkleid-Schnitt.

Sew Caroline Hängerkleid Ärmeldetail
Die Ärmel vom Hängerkleid bekommen einen kleinen Aufschlag – das sieht hübsch aus, verleiht dem Stoff aber auch mehr Gewicht, so dass die Ärmel schön fallen.

Der Schnitt ist eigentlich einfach zu nähen, aber ich hatte zu dem Zeitpunkt gerade meine Liebe für französische Nähte entdeckt und versucht, das ganze Kleid auf diese Weise zu nähen. Jaahaaa…. man sollte nicht gleichzeitig ratschen und französische Nähte nähen. Lasst Euch sagen: Das führt zu ziemlich viel Auftrennen… Ich hab’s tatsächlich geschafft, mehrfach die Nähte falsch anzusetzen und statt links auf links mit rechts auf rechts zu starten. Deswegen hab ich tatsächlich fast das ganze Wochenende für das eigentlich einfache Kleid gebraucht! Und das trotz des Umstands, dass ich fast nichts am Schnitt geändert habe. Ich hab nur meine übliche Hohlkreuzanpassung gemacht und habe ein Stück gekürzt. Und wie man sieht, ist das Kleid jetzt ziiiiemlich kurz geworden. Beim Nachmessen des Papierschnitts war mir leider entgangen, dass die Rüsche unten doppelt genommen wird – das macht zwar durch das höhere Gewicht einen wirklich schönen Fall, führt aber in meinem Fall jetzt eben zu einem sehr, sehr kurzen Kleid. So kurz, dass es ohne Strumpfhose eigentlich nur am See tragbar ist.

Sew Caroline Hängerkleid von vorne

Kurz nachdem ich das Kleid fertig gestellt hatte, sind Steffi und ich in dem tollen Penta Hotel, in dem das Nähcamp statt gefunden hat, auf „Foto Session“ gegangen. Wir hatten beide einiges an Teilen mit, die wir dort fotografieren wollten. Und als wir so fotografierten, kam mir die Idee, das Kleid einfach mal mit schwarzen Strümpfen und High Heels zu stylen. Spontan haben wir die Bilder auch gleich gemacht, und beim Betrachten war ich richtig begeistert! Dadurch, dass das Kleid so weit ist, kann man bequem ein dickes T-Shirt drunter ziehen – zusammen mit dicken Strumpfhosen ist es so warm genug, um auf die Weihnachtsparty zu gehen. Ihr glaubt gar nicht, wie froh ich bin, dass ich diese Einsatzmöglichkeit für das Kleid entdeckt habe – so kann ich meine Kraniche wie geplant spazieren tragen, und sie versauern nicht am See! Kommen wir zum Abschluss zum Flying Needle-Fazit:

Schnittmuster: Hängerkleid aus dem Buch Weekend Style

Stoff: Viskose von Stoff & Stil (leider aktuell ausverkauft, aber vielleicht kommt sie im Sommer wieder?)

Änderungen: Hohlkreuzanpassung um 3cm, 10cm gekürzt

Fazit: Ich werde das Kleid auf alle Fälle nochmal nähen; ich hatte es im Sommer tatsächlich ein paar Mal am See an, und mit ein paar Zentimeter mehr Länge ist es wirklich ein schön stylisches Kleid für heiße Sommertage. Außerdem wird’s mein Weihnachtskleid für dieses Jahr werden!

Jetzt bin ich auf Eure Werke aus und mit Büchern beim Sew La La-Special gespannt!

* Weekend Style ist im Stiebner Verlag erschienen, den meine Familie betreibt; ich habe das Buch daher kostenlos erhalten, meine hier dargestellte Meinung zu dem Schnitt ist aber komplett meine eigene!

Sew Caroline Hängerkleid und Säule

Tags:

2 Comments

  1. Martina

    Das ist ein sehr hübsches Kleid!!! Ich finde schwarzgrundige Viskose ohnehin eher für den Winter als für den Sommer und den Rest kann man ja durch das Untendrunter steuern.
    LG
    Martina

    1. Melanie

      Hi Martina, ja, da hast du Recht. Und ich bin jetzt auch richtig happy mit dem Kleid! Liebe Grüße, Melanie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.