Liebe auf den ersten StichInspiration und Unterwegs

Lieblingsnähbücher: „Liebe auf den ersten Stich“ von Tilly Walnes

Hallo Ihr Lieben!

Ende Mai hatten Kirsten von The Dressbakery und ich ein Nähbloggerinnen Meet & Greet in München organisiert. Wir waren gemütlich im Café Marais frühstücken und anschließend in verschiedenen Läden beim Stoffshoppen (einen Blogpost zum Thema Stoff kaufen in München gibt’s demnächst). Es war richtig, richtig schön, mal einen ganzen Tag mit Mädels zu verbringen, die alle stundenlang übers Nähen ratschen können (Steffi von 81Gradnord hat einen schönen Vlog-Beitrag zum Treffen gemacht, und bei Kirsten findet ihr einen Blogpost mit vielen Bildern)! Natürlich haben wir auch viel über Schnittmuster gesprochen, die wir gerne mögen – und dabei hat sich herausgestellt, dass viele Tilly and The Buttons und Sew Over It nicht kannten. Das hat mich auf die Idee gebracht, Tilly Walnes Buch Liebe auf den ersten Stich hier ein bisschen detaillierter vorzustellen. Ich habe mir primär damit das Nähen beigebracht, und finde den Titel eines besten Anfänger-Bücher überhaupt – und meine Begeisterung wollte ich gerne teilen! (mehr …)

Continue Reading
Inspiration und Unterwegs

Gut kopiert ohne Auftrennen – Nähbuch-Rezension und Give-Away!

Hallo ihr Lieben,

druckfrisch liegt seit letzter Woche mein aktuelles Lieblings-Nähbuch auf meinem Tisch: „Gut kopiert ohne Auftrennen“ von Steffani Lincecum. Ein sehr außergewöhnliches Nähbuch, das ich Euch gerne besser vorstellen möchte. Es gibt auch ein Exemplar zu gewinnen – wie ihr an der Verlosung teilnehmen könnt, lest ihr weiter unten!

Aber jetzt erzähle ich Euch erstmal, worum es in dem Titel geht: Die Autorin Steffani Lincecum beschreibt detailliert zwei Methoden, mit denen man von bestehenden Kleidungsstücken Schnittmuster erstellen kann, ohne seine Lieblingsteile aufzutrennen und zu zerstören: Die Schnittabnahme mit Papier und die Schnittabnahme mit Stoff. Die Technik funktioniert nicht nur bei einfachen Kleidungsstücken wie einem T-Shirt oder einem A-Linien-Rock, sondern auch bei aufwändigen Stücken wie einem taillierten Kleid mit Abnähern, einer Bluse mit zahlreichen Schnitteilen oder sogar einer Handtasche. Das Originalteil bleibt dabei vollkommen unversehrt.

(mehr …)

Continue Reading