Inspiration und Unterwegs

Näh-Wochenende am Starnberger See

Nach langen Planungen war es am Wochenende endlich so weit: Das Näh-Wochenende Possenhofen am Starnberger See hat stattgefunden! Die Idee für ein gemeinsames Näh-Wochenende kam schon letzten Mai bei unserem Münchner Nähblogger-Treffen auf, und im Sommer hatte ich dann die perfekte Location gefunden: Die Jugendherberge Possenhofen, in Laufweite zum Starnberger See. Die Jugendherberge ist super modern, bietet 4er-Zimmer mit eigenem Bad und einen Tagungsraum mit Blick auf den See. Außerdem ist das Essen lecker, für mich immer ein sehr wichtiges Entscheidungskriterium :-). Das Wochenende war super, super schön – es war so toll, mit so viel Gleichgesinnten zu nähen, zu ratschen und zu lachen. Und gelacht haben wir so viel! Ich hab an dem Wochenende schon einige Stories gemacht, aber ich dachte, es wäre schön, auch hier auf dem Blog ein kleines „Tagebuch“ über das WE zu machen:

Der Freitag

Steffi von Sewrender und ich sind bereits am Freitag mittag nach Possenhofen gefahren, um alles vorzubereiten. Mein Auto hat mehr nach Umzug denn nach Wochenend-Trip aus…

Nachdem wir den Raum vorbereitet hatten, haben wir  im Geheimen noch die Goodie-Bags gepackt, die Steffi organisiert hatte! An dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an unsere Sponsoren Stiebner Verlag, Stoff&Stil, Nähpark, Burda Style, Brigitte Kreativ und Snaply. Ab 14 Uhr trudelten die anderen so langsam ein, und bis zum Abendessen waren wir dann mit 14 Mädels komplett. Nach dem Essen gab’s eine Vorstellungsrunde in unserem „Näh-Raum“und so einiges an Sekt. Jeder hat seine Näh-Projekte für das Wochenende vorgestellt und seine generellen Näh-Pläne für 2018 (Überraschung: Jeder möchte sein Stoff-Lager abbauen und erstmal nichts mehr Neues kaufen – wir haben aber schon während des Wochenendes einen gemeinsamen Stoff-Shopping-Trip geplant, die Vorsätze wanken also schon wieder…). Ich hatte drei Projekte zur Auswahl mitgebracht: den Erin Skirt von Sew Over It (schon mal auf der anNäherung Süd genäht), die Coco Jacket, ebenfalls von Sew Over It, und das Kleid Frau Fannie von Fritzi Schnittreif. Zum Abschluss der Vorstellungsrunde gab’s die große Überraschung und Steffi hat die Goodie-Bags verteilt. Es war total schön, die ganzen erfreuten und überraschten Gesichter zu sehen! Mit mehr Sekt ging’s dann noch bis spät abends an die Näh-Maschinen, ich hab mit meinem Erin Skirt losgelegt.

Steffi vom Sewrender beim Goodie Bag packen
Die Bag war prall gefüllt
Meine Nähpläne auf einem kurzen Steckbrief.

Der Samstag

Gleich nach dem Frühstück waren wieder alle im Näh-Raum am Start, und bereits am Vormittag hat sich unser Kleider-Ständer mit fertigen Projekten gefüllt. Wer eine Pause vom Nähen gebraucht hat, konnte sich bei unserer mobilen Näh-Bibliothek mit zahlreichen Büchern vom Stiebner Verlag umschauen oder auf dem Tausch-Tisch durch Stoffe, Schnittmuster und Zeitschriften stöbern. Oder beim Kaffee auf den Bänken vorm Näh-Raum ratschen! Steffi von Sewrender und ich sind nach dem Mittagessen an den See gelaufen, um dort auf dem Steg ein paar Blog-Fotos von älteren Projekten zu machen – dank der frostigen Temperaturen ist der Ausflug aber eher kürzer ausgefallen, und wir haben lieber die Betonwände in der Jugendherberge als Hintergrund genutzt. Um nicht das ganze Wochenende nur in der Jugendherberge zu verbringen, haben wir uns zum Abendessen in die große weite Welt von Possenhofen gewagt und waren beim Italiener. Ich glaube, der war ganz froh, als unsere gackernde Runde sich wieder auf den Rückweg gemacht hat :-)! Ein paar Wagemutige haben sich dann nochmal an die Nähmaschinen gesetzt, die meisten haben in unserem Raum dann allerdings nur noch geratscht und Wein getrunken.

Unser Nähraum mit Blick auf den Starnberger See – okay, ein bisschen versteckt, aber wenn man genau hinguckt…
Obwohl beim Tauschtisch doch einiges wegging, sah er irgendwie das ganze Wochenende gut gefüllt aus.
Die mobile Näh-Bibliothek vom Stiebner Verlag
Gemütliches Kaffeetrinken zur „Näh-Erholung“

Der Sonntag

Wir hatten unseren Näh-Raum den ganzen Sonntag noch gebucht, und so ratterten die Nähmaschinen auch am Sonntag schon gleich nach dem Frühstück los. Ich selbst musste im Laufe des Vormittags feststellen, dass ich wohl keines meiner Projekte fertig bekommen würde – vor lauter Ratschen bin ich irgendwie gar nicht wirklich zum Nähen gekommen. Den Erin Skirt habe ich Freitag nicht fertig bekommen, aber Samstag morgen habe ich lieber die Coco Jacket in Angriff genommen. War vielleicht ein bisschen zu kompliziert, um das neben dem Ratschen zu machen – erst habe ich die falschen Ärmelteile aneinander genäht, dann habe ich die Ärmel falsch herum eingesetzt und in Summe habe ich ziemlich viel getrennt ;-)… Aber eigentlich war mir das auch egal, denn Nähen kann ich notfalls auch alleine daheim, aber Ratschen nicht. Und ich hab das Wochenende auch genutzt, um mit dem ein oder anderen ein paar spannende Projekte für das kommende Jahr zu planen… mehr verrate ich noch nicht, aber 2018 wird näh- und blog-technisch für mich aufregend! Und dann war auch schon der Sonntag nachmittag da – viel zu schnell, von mir aus hätte das Wochenende noch ewig weitergehen können…

Die fertigen Projekte wurden im Raum ausgestellt.
Die Jugendherberge Possenhofen ist sehr modern gebaut.
Der Herr wird demnächst als Foto-Hintergrund hier auf dem Blog erscheinen

Und weil’s so schön war, wird es auch eine Neuauflage vom Näh-Wochenende geben – als „Nähen am See“ soll das Treffen zweimal jährlich stattfinden. Wenn Ihr gerne beim nächsten Mal dabei wärt, könnt ihr auf den folgenden Wegen auf dem Laufenden bleiben:

Damit dürfte für jeden was dabei sein, um alle aktuellen Infos rund ums “Nähen am See” zu erhalten! So, und nun verabschiede ich mich für heute mit einem Outtake von unserem Gruppen-Foto-Shooting!

Ein bisschen Drama muss sein!

19 Comments

  1. Nina

    Ich würde gerne die nächsten Termine für das Nähen am See erfahren! Die Aktion finde ich eine richtig klasse Idee!!!

  2. Franziska

    Ich würde sehr gerne in den Verteiler für Nähen am See aufgenommen werden!! 🙂

  3. Isabel

    Ich wäre das nöchste Mal gern dabei.

  4. Martina Jantzer

    Oh was eine tolle Idee , da wäre ich auch gerne dabei…..

  5. Melanie

    Das klingt nach einen super Wochenende. Ich würd gern das nächste Mal mehr darüber erfahren und hoffentlich mitkommen 🙂

    1. Melanie

      Das freut mich, Melanie! Ich hab dich in den Verteiler aufgenommen, du bekommst dann alle Infos für das nächste Mal! Liebe Grüße, Melanie

  6. Lilly

    Da wäre ich auch gerne dabei!

    1. Melanie

      Hallo Lilly, ich hab dich in den Verteiler aufgenommen! Liebe Grüße, Melanie

  7. Ich möchte gerne in den Verteiler aufgenommen werden. DANKE

  8. Ich möchte gerne in den Verteiler mit aufgenommen werden. DANKE

    1. Melanie

      Hallo Edeltraud, ich habe dich in den Verteiler aufgenommen! Viele Grüße, Melanie

  9. Julia

    Ich hätte auch Interesse am Nähwochenende am See!
    LG Julia

    1. Melanie

      Liebe Julia, sehr schön! Ich habe dich in den Verteiler aufgenommen! Liebe Grüße, Melanie

  10. Nicole

    Ich möchte das nächste Mal auch gern dabei sein 🙂

    1. Melanie

      Hallo Nicole, sehr schön, ich freue mich! Ich habe dich in den Verteiler aufgenommen! Viele Grüße, Melanie

  11. Steffi

    Das Nähwochenende klingt wundervoll! Ich würde gern in den Verteiler aufgenommen werden. Danke!

  12. Ich würde sehr gerne in den Verteiler für die nächsten Termine aufgenommen werden. Das klingt zu schön um nicht daran teilzunehmen!
    Liebe Grüße
    Svea

    1. Melanie

      Hallo Svea, sehr gerne nehme ich dich in den Verteiler mit auf! Viele Grüße, Melanie

  13. Hallo Melanie!
    Schade, dass Nähwochenende ist vorbei und ich habe nix davon gewusst, obwohl ich ja quasi ums Eck wohne. Wäre gerne dabei gewesen! Vielleicht beim nächsten Mal?!
    Liebe Grüße
    Katrin von Freuleins

Leave a Reply

Required fields are marked*