Nähen für mich

Maxi rockt!

This blog post is also available in English!

Hallo Ihr Lieben!

Letzte Woche habe ich Euch von meiner „Stoffkauf-Stadbesichtigung“ in Wien berichtet. Letztlich habe ich mich beim Stoff kaufen sehr zusammengerissen und habe nur einen wunderschönen rosa Blumenstoff bei Komolka mitgenommen. Eigentlich mit der Pyjamahose aus Tilly and The Buttons‘ Buch „Liebe auf den ersten Stich“ im Hinterkopf – aber je länger der Stoff auf meinem Tisch lag, desto mehr flüsterte er „Maxi-Rock…. Maxi-Rock…. Maxi-Rock…“. Was komisch ist, weil ich eigentlich nie Maxi-Röcke trage. Ich bin ziemlich klein, und ich habe immer das Gefühl, dass ich in einem Maxi-Rock ein bisschen verschwinde… Aber wenn ein Stoff so klar weiß, was er gerne werden möchte, dann muss man auch mal nachgeben können!

Ich habe mich also auf die Suche nach einem passenden Schnittmuster gemacht. Gar nicht so einfach… Meine Insta-Mädels haben mir ein paar gute Tipps gegeben (z.B. der Gabriola Skirt von Sewaholic oder der Fumeterre Skirt von Deer and Doe Patterns), aber die haben leider alle nicht mit dem Rapport meines Stoffs funktioniert. Bei Burda wurde ich dann schließlich fündig, mit einem Schnittmuster für einen Stufen-Maxirock. Bevor ich den Schnitt gekauft habe, ist mir beim Vorbeigehen an meinem Bücherregal aber glücklicherweise aufgefallen: Ich habe ja ein Buch zu Kleidern und Röcken: „Röcke und Kleider selbst genäht“! Da hatte ich gar nicht mehr dran gedacht – und prompt war das erste Schnittmuster in diesem Buch ein Maxi-Stufenrock! Da sieht man mal wieder: Man sollte erstmal in seinem „Archiv“ schauen, bevor man sinnlos Schnitte kauft, die man eigentlich schon hat…

Das Schnittmuster aus dem Buch erhält man über einen QR-Code im Buch als PDF-Download, und es war schnell ausgedruckt und geklebt. Ich habe die einzelnen Schnittteile noch ein bisschen verlängert, weil mir die Gesamtlänge vom Rock trotz meiner „kurzen“ Körpergröße noch ein bisschen zu kurz war und habe dann den Stoff zugeschnitten. Eigentlich wollte ich an den Nahtlinien der einzelnen Stufen „pattern matchen“ – aber das habe ich schnell aufgegeben, als ich gemerkt habe, wieviel Stoff ich für das Schnittmuster brauche. Ich bin mit meinen zwei Metern gerade so hingekommen… Gut, dass ich nicht größer bin! Beim Nähen ist mir aufgefallen, dass Pattern Matching (gibt es dafür eigentlich ein deutsches Wort?) sowieso sinnlos gewesen wäre – die Kräuselungen verändern die Breite der Bahnen viel zu stark, das hätte nicht funktioniert.

In Summe war der Rock schnell genäht, ich habe mit Zuschneiden nur ungefähr 2 Stunden gebraucht. Die Taille wird mit einem Gummiband in Form gebracht, so dass man keinen Reissverschluss oder Knöpfe braucht. Ich habe noch einen extra Schritt in die Konstruktion eingebaut und habe Nahttaschen eingefügt – dafür habe ich das entsprechende Schnittmuster-Teil von meinem Clemence-Rock von Tilly and the Buttons verwendet. Ich finde, jeder Rock sollte Taschen haben!

Das erste Mal habe ich den Rock an einem „Lümmel-Tag“ zuhause getragen – die Länge ist für mich einfach noch sehr ungewohnt. Aber ich war erstaunt, wie schnell ich mich daran gewöhnt habe und wie wohl ich mich in dem Rock fühle. Weil ich ziemlich sonnenempfindlich bin, und mir durch die Länge das ständige Eincremen meiner Beine sparen kann, wird mein neuer Maxi-Rock mit Sicherheit ein treuer Sommer-Begleiter! Und jetzt zum Flying Needle-Nähblog-Fazit:

Schnittmuster: Maxi-Rock Schnittmuster aus dem Buch „Röcke und Kleider selbst genäht“ von Christine Haynes; super einfach zu nähen und ohne die Nahttaschen auch anfänger-geeignet; Nahttaschen von Tilly And The Buttons Clemence Rock aus „Liebe auf den ersten Stich“ (der Link zu meinem Clemence Rock hier, der Link zu meiner Besprechung vom Buch hier und hier der Link zu dem Buch auf Amazon… ganz schön viele Links ;-))

Stoff: Baumwollstoff von Komolka in Wien (hier mehr zu meinem Besuch dort)

Änderungen/Anpassungen: Ich habe die Länge noch etwas angepasst und Nahttaschen hinzugefügt (mit dem Nahttaschen-Schnittmuster von meinem Clemence-Rock)

Fazit: Ich mag meinem Maxi-Rock – allerdings reicht mir erstmal einer davon. So schnell werde ich das Schnittmuster also erstmal nicht wiederholen – aber wer weiß, wenn der richtige Stoff meines Weges kommt….

Habt ihr noch weitere schöne Maxi-Rock-Schnittmuster? Wenn ja, hinterlasst gerne einen Kommentar – wer weiß, wann ich wieder einen entschlossenen Stoff finde :-)!

Folge The Flying Needle auf Bloglovin!

Dieser Post enthält Affiliate-Links (Amazon)

Tags:

6 Comments

  1. Hallo!
    Dein Rock einfach klasse. Die Rocklänge finde ich echt super sehr lang und schön luftig.Toller Stoff sieht genial aus.
    Ich bin begeisert.
    Schöne Grüße von Sabine

    1. Melanie

      Liebe Sabine, Danke fürs Kompliment! Liebe Grüße, Melanie

  2. Kristina

    Wie wäre es mit einer Esperanza von fadenfactory?

    1. Melanie

      Hallo Kristina, Danke für den Vorschlag! Ich hab grad geglückt, die ist für Stretch-Stoffe, oder? Viele Grüße, Melanie

  3. Hi,
    also der Stoff ist ja mal ein Traum und passt absolut zu einem Maxirock. Kein Wunder, dass er es dir zugeflüstert hat. Das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Steht dir super!

    LG
    Rike

    1. Melanie

      Danke dir, Rike!

Leave a Reply

Required fields are marked*