Clemence Rock aus "Liebe auf den ersten Stich" von Tilly And The Buttons - Vollansicht
Nähen für mich

Ein britischer Dirndl-Rock: Clemence

This post is also available in English!

Hallo Ihr Lieben!

Wer mir auf Instagram oder hier auf dem Blog folgt, weiß: Ich bin ein riesiger Fan der britischen Schnittmuster-Designerin Tilly and The Buttons. Nachdem ich Euch hier auf dem Blog schon meine zwei Cocos gezeigt habe (Kleid und Pulli), ist heute mal ein Schnittmuster aus Tillys Buch „Liebe auf den ersten Stich“ an der Reihe: Der Sommer-Rock Clemence Das Schnittmuster für Clemence konstruiert man selbst, auf Basis der eigenen Körpermaße. Das geht ganz einfach und schnell, weil der Rock durch eine Kräusel-Naht auf Figur gebracht wird und damit keine komplizierten Abnäher oder ähnliches benötigt werden. Zwei Rechtecke für Vorder- und Rückseite und zwei weitere Schnittteile für das Taillenband – fertig!

Rock Clemence aus "Liebe auf den ersten Stich" von Tilly and The Buttons - Luftige Sommeralternative

Rock Clemence aus "Liebe auf den ersten Stich" von Tilly and The Buttons - mein Lieblings-Sommerrock!

Der Look ähnelt sehr stark dem bayrischen Dirndl-Rock (obwohl der traditionell mit Falten und nicht mit Kräuseln gemacht wird, aber wer wird’s schon so genau nehmen…) – Clemence ist also sozusagen ein kulturelles Cross-Over-Stück zwischen UK und Bayern! Das Buch „Liebe auf den ersten Stich“ ist so aufgebaut, dass man mit jedem Stück neue Nähtechniken lernt – bei Clemence sind das das Einkräuseln von Nähten, das Einsetzen von Taschen und die Verarbeitung von französischen Nähten (die weiteren Techniken und Projekte aus dem Buch könnt ihr meiner Buch-Rezension lesen). Kräuseln konnte ich schon vorher, aber Naht-Taschen hatte ich tatsächlich noch keine genäht. Wenn man diese einnäht, kann man allerdings keine französischen Nähte machen. Ich habe mich für die Taschen entschieden statt der französischen Nähte. Und hab mich beim Feststecken der Taschenbeutel an den Seitennähten super sehr konzentriert, um sie richtig herum einzusetzen. Das Ergebnis: Ich habe sie falsch herum eingenäht, und zwar gleich auf beiden Seiten… Keine Ahnung, wie mir das nicht auffallen konnte – aber weniger Nachdenken wäre in diesem Fall offenbar mehr gewesen! Naja, dank des relativ festen Baumwollstoffs waren die Nähte schnell wieder aufgetrennt und ich konnte weiter machen.

Rock Clemence aus "Liebe auf den ersten Stich" von Tilly Walnes - Rückansicht

Der unkomplizierte Stoff (gekauft letztes Jahr auf dem Stoffmarkt Holland) hat mir auch das Einkräuseln leicht gemacht – nur mit dem Messen hab ich’s offensichtlich immer noch nicht so. Als ich die Naht auf Länge des Taillenbunds gekräuselt und das Ganze festgesteckt habe, habe ich es mir testweise nochmal angehalten – der Bund war dann doch etwas sehr eng, und ich habe den Bund nochmal zuschneiden müssen. Damit musste ich auch meine schöne Kräusel-Naht wieder etwas „entkräuseln“, aber das geht ja glücklicherweise auch relativ leicht. Im zweiten Versuch hat dann alles super gepasst, und ich konnte den Reißverschluss einsetzen. Tilly erklärt mit mehreren Bildern, wie man mit dem Reißverschluss eine saubere Kante am Bund hinkriegt. Ich hab mir für diesen Schritt relativ viel Zeit genommen, habe langsam gearbeitet und muss sagen: Auf das Ergebnis bin ich ein bisschen stolz – meine erste richtig saubere Reißverschluss-Kante!

Reißverschluss im Clemence Rock
Den nahtverdeckten Reißverschluss sieht man leider am Bund etwas, aber im gekräuselten Teil verschwindet er vollständig!
Clemence Rock aus "Liebe auf den ersten Stich" von Tilly And The Buttons - Nahttaschen
Die Naht-Taschen sind tatsächlich verdeckt!

In Summe bin ich mir aber mit Clemence noch nicht hundertprozentig sicher: Mir gefallen die Nahttaschen total gut, und der Rock trägt sich sehr angenehm. Aber ich finde, er trägt ganz schön auf, und macht keine so schöne Silhouette. Aber mal sehen, mein Toaster-Sweater hat mir am Anfang auch nicht super gefallen, und dann habe ich ihn doch sehr häufig getragen. Also vielleicht muss ich mich erst an die Rock-Form gewöhnen! Aber jetzt zum Flying Needle Fazit:

Schnittmuster: Rock Clemence aus dem Buch „Liebe auf den ersten Stich“ von Tilly Walnes (das Schnittmuster erstellt man anhand der Anleitung im Buch selbst)

Stoff: Baumwollstoff vom Stoffmarkt Holland (der Verkäufer sagte, es sei Popeline)

Änderungen: ich habe den Bund zweimal zugeschnitten, weil ich mich beim ersten Mal etwas vermessen habe

Fazit: Das Tragegefühl von Clemence ist gerade für den Sommer toll, sehr luftig, und die Nahttaschen finde ich auch super; ich bin mir aber noch nicht sicher, ob der Schnitt grundsätzlich Einzug in meine Garderobe halten wird.

Folge The Flying Needle auf Bloglovin!

Rock Clemence aus "Liebe auf den ersten Stich" von Tilly Walnes - Rot weiße Punkte
Die Bilder für den Rock Clemence haben wir am schönen Pilsensee gemacht!

13 Comments

  1. Klasse! Ich mag so schwingende Röcke und dir steht der hervorragend.

    LG

    Sylvia

    1. Melanie

      Danke dir, Sylvia! Der Rock trägt sich auch wunderbar luftig, und mittlerweile mag ich ihn richtig gern!

  2. Liebe Melanie,

    der Rock steht dir super! Es ist eine Form, an die man sich gewöhnen muss – aber das sind ja Dirndl auch – und die bauschen auch sehr um die Hüften 😉

    Liebe Grüße
    Steffi

    1. Melanie

      Liebe Steffi, genau :-)! Und Dirndl tragen wir ja auch alle gern. Außerdem ist der Rock nicht so eng wie ein Dirndl, also das beste aus beiden Welten :-)! Liebe Grüße, Melanie

  3. Ich verstehe, was du meinst mit dem Auftragen, aber da du so schlank bist, finde ich den Rock sehr schön bei dir!! Dann ist es kein richtiges Auftragen, weil man ja weiß, dass du schlank bist:-)
    Und der Reißverschluss ist echt super geworden!!
    Ganz liebe Grüße
    Kirsten

    1. Melanie

      Danke dir Kirsten! Ich hab mich mittlerweile an die „Silhouette“ gewöhnt, und der Rock trägt sich so bequem, er ist auf dem Weg zum Lieblings-Sommerrock :-)! Liebe Grüße, Melanie

  4. Ganz wundervoll ist Dein Rock. So herrlich sommerlich und er steht Dir einfach unglaublich gut! LG Kuestensocke

    1. Melanie

      Ganz lieben Dank, Kuestensocke!

  5. Ein schöner Rock ist das geworden.
    Lg Iris

  6. Ute

    Hey, ich finde, der Rock ist dir super gelungen! Auch die Farbe ist der Knaller! Ich habe Clemence auch genäht und tatsächlich sogar gestern am Strand getragen, aber ich habe das gleiche Problem wie du: ich finde auch, dass der Schnitt aufträgt. Bei mir steht auch der Bund so blöd ab… aber was solls. Immerhin habe ich damit gelernt, wie man französische Nähte macht 😉 viele liebe Grüße! Ute von sewundso.de

    1. Melanie

      Liebe Ute, danke fürs Kompliment! Das mit dem Bund hatte ich beim Rock Delphine aus dem Buch – hab aber mittlerweile festgestellt, dass sich das Problem lost, wenn man den Bund etwas enger macht! Super schönen Blog hast du, übrigens! Liebe Grüße, Melanie

  7. Soooo ein schöner Rock. Ich überlege tatsächlich, ob der auch etwas für mich wäre. Viel Freude mit dem tollen Teil! 🙂

    1. Melanie

      Danke dir Anja! Probier den Rock einfach aus, er ist schnell genäht!

Leave a Reply

Required fields are marked*