Everyday Skirt von Malou Paris tanzend
Nähen für mich

Everyday Skirt von Malou Paris

This post is also available in English!

Kennt ihr das? Ihr habt einen Stoff im Lager, der Euch zwar super gefällt, bei dem ihr aber keine Ahnung habt, was man draus machen könnte. Und dann liegt der Stoff da und liegt und liegt… und eines Tages kommt das PERFEKTE Schnittmuster, und es ist, als hätte der Stoff nur auf dieses Schnittmuster gewartet! Mir ging’s beim Everyday Skirt von Malou Paris so.

Aber fangen wir beim Stoff an: Vor knapp zwei Jahren waren wir in Sri Lanka im Urlaub. Zufällig haben wir in der Stadt Gaul eine Reihe von Stoffläden gefunden, und ich habe munter vor mich hin geshoppt (einen vernähten Stoff habe ich Euch mit der Purl Soho Tunic auch schon hier auf dem Blog gezeigt). Zum Zeitpunkt unserer Reise hatte ich gerade erst angefangen zu nähen und kannte mich mit Stoffen noch nicht so aus. Ich habe also ziemlich viele Baumwollstoffe gekauft, von der Qualität her etwas dünner als Patchwork-Qualität, aber irgendwie nicht so richtige Bekleidungsstoffe. Im Laufe der Monate nach der Reise dämmerte mir, dass es schwierig werden würde, für diese Stoffe das richtige Schnittmuster zu finden. Ich habe also einige ausgemistet, aber von diesem Stoff hier konnte ich mich nicht trennen (so schön! Mit Gold! Hach…).

Er wanderte also ganz nach hinten im Schrank. Bis zu einem Tag in diesem Sommer: Ich habe mich mit Bérengère von Stoff&Co getroffen, um ihr Näh-Atelier anzuschauen. Ich organisiere unregelmässige Nähblogger-Treffen in München und Stoff&Co stellt uns seit dem Sommer dafür ihr Atelier zur Verfügung. Als wir also den Raum besichtigten, sind mir Schnittmuster-Packungen auf dem Fensterbrett aufgefallen. Bérengère erzählte, dass sie neben dem Stoff-Handel auch ein Schnittmuster-Label betreibt, Malou Paris. Malou Paris macht Damenschnittmuster mit jeweils passenden Kinder-Schnitten – für den Mütter-Tochter-Zwillingslook! Da ich keine Kinder habe, hab ich nur durch die Damen-Varianten geblättert. Sah den Everday Skirt und wusste sofort: Das ist es! Mein Sri Lanka-Stoff muss ein Everday Skirt werden!

Bérengère hat mir aufgrund meiner Begeisterung das Schnittmuster mitgegeben, und mein Projekt für das kommende Nähblogger-Treffen war gesetzt. Der Everyday Skirt ist ein schnell genähtes Projekt, mit dem auch Anfänger gut klarkommen. Der Taillen-Abschluss wird mit Schrägband eingefasst, man hat also tatsächlich nur zwei Schnittteile: Vorder- und Rückseite des Rocks. Verschlossen wird er durch einen seitlich eingenähten nahtverdeckten Reissverschluss – das ist das einzig knifflige Detail, an dem ein Anfänger vielleicht etwas länger arbeiten müsste.

Das Schnittmuster kommt mit einem kleinen Anleitungs-Booklet mit erklärenden Zeichnungen, in dem alle Schritte gut dargestellt sind. Besondere Passform-Schwierigkeiten gibt es auch nicht, weil der Rock durch Falten in Form gebracht wird – je nach Bedarf kann man diese weiter oder enger legen und damit auch die eigene Figur anpassen. Für mich war das besonders gut, weil ich in der Regel überall Hohlkreuz-Anpassungen machen muss. Beim Everyday Skirt habe ich einfach die Falten vom Rückenteil enger gelegt – Problem gelöst.

Ich hatte von Anfang an die Idee im Kopf, den Taillenabschluss mit goldenem Schrägband zu machen, um das Gold im Stoff wieder aufzunehmen – das passende Band habe ich ebenfalls bei Stoff&Co im Laden gefunden. Das ganze Projekt hat also genau so geklappt, wie ich es mir vorgestellt habe – und ich bin so glücklich, dass ich endlich die perfekte Verwendung für meinen Sri-Lanka-Stoff gefunden habe! Mein Everyday Skirt ist auch das erste selbstgenähte Stück von mir, das ein kleines Label besitzt. Die Malou Paris-Schnitte beinhalten nämlich ein kleines Wäsche-Label, das man in das fertige Stück einnähen kann.

Ein definitives Argument für das Papier-Schnittmuster ;-). Aber jetzt zum Flying Needle-Nähblog-Fazit:

Schnittmuster: Everyday Skirt von Malou Paris (Papierschnittmuster, erhältlich über Stoff&Co)

Stoff: Baumwoll-Stoff, auf Sri Lanka gekauft

Änderungen/Anpassungen: Der Everyday Skirt ist sehr kurz; da ich recht klein bin, habe ich ihn nicht verlängert, musste dann allerdings statt vorgesehenen 4cm Saum-Nahtzugabe nur 2cm nähen, damit der Rock mir nicht zu kurz ist; Wer nicht gerne Mini-Rock trägt, sollte das Schnittmuster unbedingt vorher ausmessen!

Wie ist es bei Euch? Habt ihr auch ein Schnittmuster, dass einen „Lager-Stoff“ aus dem Schrank gerettet hat? Hinterlasst gerne einen Kommentar, ich freue mich immer über neue Schnittmuster-Anregungen!

Folge The Flying Needle auf Bloglovin

Bérengère hat mir das Schnittmuster für den Everyday Skirt kostenlos zur Verfügung gestellt – alle hier dargestellten Meinungen sind jedoch ausschließlich meine eigenen.

Tags:

10 Comments

  1. Gut, dass du den Stoff aufgehoben hast. Der sieht wunderschön aus. Und du hast ein perfektes Kleidungsstück daraus genäht.

    LG

    Sylvia

  2. bunte kleider

    Liebe Melanie,
    das ist ein sehr schöner Rock aus tollem Stoff. Es tut mir sehr leid, dass ich deinen Beitrag entfernen muss. Der MMM ist werbefrei, da passt dein Beitrag dieses Mal leider nicht.
    LG,
    Claudia vom MMM-Team

    1. Melanie

      Liebe Claudia, alles klar, danke dir für den Hinweis. Ich hatte den Beitrag nicht als Werbung eingeordnet, weil ich nicht dafür bezahlt worden bin und die Meinung komplett meine eigene ist – aber dann weiß ich fürs nächste Mal Bescheid! Liebe Grüße, Melanie

      1. Buntekleider

        Liebe Melanie,
        Es kommt nicht oft vor, dass ich es bedauere einen Beitrag löschen zu müssen. Ich schätze deinen Blog sehr und lese hier sehr gerne.
        Deine Beiträge finde ich qualitativ hochwertig und sehr informativ. Würde ich diesen Beitrag in der Liste belassen, müsste ich auch alle probegenähten Teile zulassen. Da ist auch das Schnittmuster die einzige Bezahlung.
        Das möchte das ganze Team nicht, wenn eine von uns etwas zur Probe näht oder eine Schnittdesignerin unterstützen möchte verlinkt sie sich auch nicht beim MMM.
        Ich hoffe, das verdirbt dir nicht die Lust weiter teilzunehmen. Das fände ich sehr schade.
        LG,
        Claudia

        1. Melanie

          Liebe Claudia, gar kein Problem! Ich finde den MeMadeMittwoch toll, und ausserdem ist es super, dass ihr euch so viel Mühe gebt und Arbeit macht für unsere Näh-Community! Wie gesagt, mir war das nicht klar, sonst hätte ich das natürlich von Anfang an respektiert. Und beim nächsten Mal bin ich dann wieder dabei! Danke dir auch für das Kompliment, schön, dass der Blog dir gefällt! Liebe Grüße, Melanie

  3. Ein wunderschöner Rock und er wird dich immer an deine Zeit in Sri Lanka erinnern! 🙂
    Ich kenne diese Stoffe, von denen es schwer fällt sich zu trennen, die aber gekauft wurden, bevor man richtig angefangen hat mit Nähen… Gut, dass du diesen hier aufbewahrt hast!
    Und noch was möchte ich loswerden, auch wenn es nichst mit Nähen zu tun hat: ich kannte deinen Blog bisher nicht und bin begeistert von deinem Fotohintergrund! Wunderschön eingerichtet!
    Ich bin gespannt darauf, mehr von dir zu lesen.

    Liebe Grüße
    Lara

    1. Melanie

      Liebe Lara, Danke dir! Ich habe die Fotos in meinem Zimmer im Chateau Dumas gemacht, wo ich auf der Burda Style Nähreise war! Liebe Grüße, Melanie

  4. Wirklich tolles Kleid 🙂 steht dir richtig gut 🙂
    Viele Grüße
    Hunni&Nunni

  5. Diese erste Begeisterung am Anfang beim Stoffkauf hatte ich auch. Ich freue mich jedes Mal, wenn ich doch ein Stück anschneide (auch wenn manchmal nur als Probemodell). Jeder Stoff trägt in irgendeiner Weise doch eine Erinnerung mit sich herum.
    Was mich wirklich super interessieren würde, ist das Stoff „ausmisten“. Bei Kleidung ist es klar, das kommt in die Spendenboxen, aber bei Stoffen?! Ich grübel mittlerweile eine ganze Zeit darüber nach. Ev. nehme ich ein paar mit auf des Nähwochenende im Jänner – danke nochmal das es mit einem weiteren Bett für mich doch noch geklappt hat!
    VG, Anna

    1. Melanie

      Liebe Anna, wir werden beim Näh-Wochenende im Januar einen Tausch-Tisch machen, für Stoffe, Zeitschriften und Bücher. Ich hoffe auch, das der eine oder andere Stoff, mit dem ich nichts mehr anfangen kann, einen neuen Besitzer findet, der was schönes draus macht! Ich freue mich, dass du dabei bist! Liebe Grüße, Melanie

Leave a Reply

Required fields are marked*